Archiv für Veranstaltungshinweis

Dienstag ca. 20 Uhr: Lightningtalk zu ZFS

ZFS ist ein modernes, ausgereiftes Dateisystem, das from scratch neu geschrieben wurde und dadurch viele historisch bedingten Beschränkungen älterer Dateisysteme über Bord geworfen hat. Es ist erstaunlich einfach zu verstehen und zu bedienen, auch wenn unter der Haube viele komplexe Dinge passieren, die vor dem Endbenutzer verborgen bleiben.
In einem kurzen Lightningtalk wird ein Überblick über ZFS gegeben. Dauer ca. 10-15min. Der Vortragende ist kein Storage-Experte, sondern hat sich nur ein paar Tage mit dem Thema beschäftigt und findet die Software interessant genug, dass er sie anderen Interessierten vorstellen möchte.

BuildNight mit Sugru und Instructables 20.07.2013

Hallo liebe Leserschaft,

Instructables hat bei uns angeklopft und wollte unbedingt Sugru loswerden, kostenlos.
Natürlich nehmen wir die Moeglichkeit gerne wahr und beteiligen uns auch an der dafuer geforderten Community-Arbeit/Werbung.
Unser Sugru ist bereits geliefert worden und wir sammeln schon fleißig Ideen, was man damit basteln kann.
Umgesetzt werden sollen die Projekte am Samstag, 20.07.2013. Dann heißt es Basteln und die Schritte dokumentieren.

Es wird an diesem Abend auch etwas zu essen geben. Kalte Getränke und nette Menschen, mit denen man sich auch einfach nur unterhalten kann, sind natürlich auch da.

Wer Ideen hat, was man mit dem Sugru basteln kann, darf das gerne im Pad eintragen:

https://pad.ctdo.de/p/sugrubuildnight

Es wird nach dem Ausschlafen anfangen (16:00) und hat dann ein offenes Ende.

Timetable:
16:00 Ankommen
18:00 Was ist Sugru und wofuer verwendet man es?
20:00 Essen
20:30 USE ALL THE SUGRU!!!!

CTDO und Theaterprojekte oder “Chaostreff goes Cyberleiber”

Der Chaostreff ist wieder mal beim Theater Dortmund engagiert. Nach dem “Crashtest” und noch laufenden “Krieg und Frieden im digitalen Dorf”, folgt nun im Rahmen des Festivals “Cyberleiber” der naechste Akt. Der Chaostreff wird sich dort im Rangfoyer eine Aussenstelle seines Hackerspaces einrichten und dem geneigten Publikum diesen naeher bringen. Im Rahmen dessen wird es Vortraege, ggf. Workshops und freie Diskussionen um die Thematiken “Digitale Welt” und “Digitale Gesellschaft” geben. Der gemeine Nerd wird hier dem Theaterbesucher und anderen Interessierten die brennenden Fragen beantworten koennen, die da schwelen. ;-)

Wir hoffen auf zahlreiche Besucher und freuen uns auf Dich!

…….folge dem weissen Hasen…….

FYI:  Chaostreff Bildergalerie zum Projekt

Theremin Workshop – Teil 2

Donnerstag (23.5.) ab ca 19 Uhr findet der zweite Teil des Theremin Workshops statt sowie bei Bedarf nochmal eine kurze Einführung ins SMD Löten.

theremin

Die Geschichte richtet sich vor allem an die Leute die an der Theremin-Sammelbestellung teilnehmen, ist aber natürlich public.

Ansonsten könnte es morgen ein bisschen enger werden als sonst, insbesondere in Bezug auf Lötplätze.

Wer sich für das Theremin interessiert und vielleicht noch eins bauen möchte kann sich gern melden.

Theremin Workshop + SMD HowTo

Dienstag (21.5.) ab ca 19 Uhr findet der erste Theremin Workshop statt sowie eine kurze Einführung ins SMD Löten.

Die Geschichte richtet sich vor allem an die Leute die an der Theremin-Sammelbestellung teilnehmen, ist aber natürlich public.
Bei bedarf kann insbesondere der SMD-Löt Teil natürlich auch nochmal im Treff wiederholt werden.

Ansonsten könnte es morgen ein bisschen enger werden als sonst, insbesondere in Bezug auf Lötplätze.

LPI Lernkreis

Linux Professional Institute Logo

Das Linux Professional Institute, kurz LPI, bietet die Moeglichkeit seine Qualifikationen unter Beweis zu stellen. Diese Pruefungen fordern ein hohes Mass an Wissen und Erfahrungen im Umgang mit Linux. So ist dann das Bestehen einer LPI Pruefung fuer den nicht Geuebten keinesfalls einfach. Selbst der Profi braucht fuer das Bestehen einer Pruefung einige Lerneinheiten.
Deswegen planen wir, Tidirium, zeus und fiurin, einen Lernkreis zu bilden, der sich in unregelmaessigen Abstaenden jeweils Sonntags zum Brunch und LPI Lernen trifft. Zu diesem Frontseite des LPIC-1 Buches von Peer HeinleinZweck haben wir das LPIC-1 Buch in seiner aktuellen Auflage angeschafft, das einen Leitfaden fuer den angestrebten Lernstoff bietet. Darueber hinaus koennen sich Interessierte auf die Pruefung zum Linux Essentials Certificate vorbereiten bzw. informieren.
Erster Termin fuer Brunch mit anschliessendem oder gleichzeitigem Lernen wird der 07.04.2013 im Chaostreff sein. Fuer den Brunch wird es Broetchen geben, Belag bitte aus eigenen Bestaenden mitbringen. Damit ich die Menge der mitzubringenden Broetchen einschaetzen kann, bitte ich um kurze Anmeldung bzw. wieviele Personen an: tidirium@ctdo.de

Nuetzlich koennte das Mitbringen eines *nixartigen Geraetes sein. Ist aber kein Muss!
Fuer Interessierte koennen wir durchaus einen “PC Arbeitsplatz” zur Verfuegung stellen, um etwaige Aufgaben nachvollziehbar zu machen. Die Teilnahme ist fuer Jede/n offen und ohne Gebuehr, ueber Spenden freuen wir uns ganz betraechtlich. Eine Affinitaet zu Linux sollte allerdings vorhanden sein. ;-)

Vortrag: Die Technik von “Der Live-Code” am 19.03.2013 20:00 Uhr

Pressefoto Der-LiveCode

Im Rahmen der aktuellen gemeinsamen Produktion “Der Live-Code” [1] des Theaters Dortmund und des “Chaostreff Dortmund” möchten wir Euch zu 2 Vorträgen über die technischen Aspekte der Programme und Protokolle einladen.

jsilence wird eine Einführung in den scheme Dialekt “racket” [2] geben und anhand des Visualisierungstools “fluxus” [3] vorstellen.

hotte wird das OSC 1.0 (Open Sound Control) [4] Containerformat vorstellen und am Beispiel von ‘chaosc’[5] dessen Umsetzung und die mögliche Weiterentwicklung der Spezifikation und Ideen aus der aktuellen Forschung zusammenfassen.

Wir starten am 19.03.2013 um 20:00 Uhr in unseren Räumen – Einlass ab 19:00 Uhr. Bitte kommt rechtzeitig, um Euch nen Platz zu sichern.

[1] http://www.theaterdo.de/detail/event/289/?not=1
[2] http://racket-lang.org/
[3] http://www.pawfal.org/fluxus/
[4] http://opensoundcontrol.org/
[5] http://derlivecode.github.com/chaosc/

Der Live-Code: Krieg und Frieden im globalen Dorf

Der Live-Code: Krieg und Frieden im globalen DorfEin paar Leute von uns haben sich im Stück “Der Live-Code: Krieg und Frieden im globalen Dorf” im Theater Dortmund die Aufgabe “Die Programmierung der Welt” vorgenommen.

Gestern hat die Premiere im Studio vom Theater Dortmund stattgefunden und begeisterte viele Besucher. Nähere Informationen kann man der Webseite oder dem Programmheft entnehmen.

Für die folgenden Termine sind noch Karten zu bekommen.

Es werde Licht! Und Sound!

Kommenden Dienstag (18.12. ab ca. 19 Uhr) ist das Thema des Abends “Light and Sound”. Mit Hilfe aller auftreibbaren Midi-Controller versuchen wir per OSC- und Midi-Signalen unseren Soundkarten, DMX-Lampen und Video-Tools bunte Geräusche und Bilder zu entlocken. OSC ist netzwerkfähig und somit bestens geeignet, Noten und Events untereinander zu teilen.

In diesem Sinne: Gib mit einen Puls!

Hackerfrühstück …

Am Samstag den 8. Dezember lädt der Chaostreff wieder zum Hackerfrühstück. Ab 10 Uhr werden wir zusammen in gemütlicher Atmosphäre frühstücken “bis alle satt sind”. Eingeladen sind (neben den üblichen Verdächtigen) alle die sich vom “Chaos” in einem ungezwungenen Rahmen einen eigenes Bild machen wollen. Gerne dürfen auch eigene Projekte mit/eingebracht werden. Im Anschluss an das “Frühstück” wird es wie in der Vergangenheit auch wieder “Raumaction” geben.
Um Zahlreiches Erscheinen wird gebeten.