Money, money, money

Leider reichen die monatlichen Spenden die wir bekommen nicht aus, um unsere Räume kostendeckend zu finanzieren. Aus diesem Grund sind die Einnahmen aus dem Mateverkauf existenziell wichtig für den Chaostreff.

Doch genau diese fehlen uns vom letzten Jahr – die Summe beträgt etwa 2000 €.

Ende April wird der Vorstand den Schritt gehen und Anzeige gegen unbekannt erstatten. Der Chaostreff Dortmund basiert auf dem Gedanken in der Gemeinschaft mehr zu erreichen. Daher möchten wir alle, die ihre Geträke oder Snacks mal nicht bezahlt haben, dies bitte nachzuholen. Ebenso bitten wir darum, das auch zukünftig einzuhalten.

Wir möchten die Personen, die im letzten Jahr in Geldnot waren und im Treff eine Lösung ihrer Probleme sahen, bitten das Geld anonym zurückzuzahlen – seid fair.

Wir wissen, dass dies ein starker Wunsch ist, trotzdem hoffen wir, dass sich das Geld wieder „materialisiert“ und der Weg zur Polizei für den Vorstand nicht notwendig sein wird.

Zu guter letzt möchten wir euch dazu auffordern für die Räume Geld zu spenden, besonders wenn ihr Dienste und Maschinen+Materialien nutzt und/ oder euch regelmäßig dort aufhaltet.

PS.: Selbstverständlich haben wir bereits Maßnahmen getroffen, um den Zugang zu dem Wechselgeld/Bargeldbeständen erschweren. (Leider musste das sein!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.